Wiederbelebung und Stärkung des Standorts sind das Ziel

Die Stadtgutscheine - Stärkung für die heimische Wirtschaft

Die Bruns Verlags-GmbH & Co. KG und die Stadt Minden bereiten eine Gutscheinoffensive für Händler, Gastronomen, Dienstleister und sonstige Unternehmen in Minden vor. Diese soll in der zweiten Jahreshälfte einen Umsatzschub in der wiedergewonnenen, aber noch immer fragile Freizügigkeit in der Geschäftswelt Mindens bewirken. 

Initiatoren der Aktion sind Politik und Rat der Stadt mit Bürgermeister Michael Jäcke an ihrer Spitze, sowie Carsten Lohmann, Geschäftsführer des Mindener Verlagshauses. Die operative Umsetzung erfolgt durch das Team der Initiative „Kauf lokal“, mit der das Mindener Tageblatt, das Wochenblatt Weserspucker und das regionale Monatsmagazin „News Das Magazin“ seit Beginn der Corona-Pandemie unterschiedlichste unterstützende Maßnahmen für die lokale Wirtschaft initiiert haben. Seitens der Stadt Minden koordiniert der Bereich Wirtschaftsförderung die jetzt geplante Einführung der Gutscheine und die begleitenden Aktionen. 

Gutscheine sind längst ein gängiges Ersatz-Zahlungsmittel und beliebtes Geschenk geworden – nicht nur zur Weihnachtszeit. In Zeiten von Click & Collect, Click & Meet und grundsätzlich beim bargeldlosen Einkauf sind Gutscheine beliebter denn je. Und: Mit dem Kauf von Gutscheinen zum Beispiel lokaler Einzelhändler und Restaurants – ob für sich selbst oder zum Verschenken – hilft jeder den stationären Geschäftsleuten, denn diese Gutscheine sorgen nicht nur in Lockdown-Zeiten für Umsätze und eine Kaufkraftbindung in der Region. 

Geplant ist der Start der Mindener Stadtgutscheine im Laufe des Sommers. Die Stadt beabsichtigt – vorbehaltlich der Genehmigung des Haushaltes und eines entsprechenden Ratsbeschlusses – die Gutscheinaktion mit einer mindestens fünfstelligen Summe als Anschubfinanzierung zu subventionieren. Diese Subventionierung würde einen zwanzigprozentigen Kundenvorteil bewirken, der Wert der Gutscheine also ein Fünftel höher sein als das, was dafür vom Kunden ursprünglich bezahlt wurde.  

Aktuell werden mithilfe externe Fachleute für Gutscheinportale die technischen Umsetzung für eine smarte Abwicklung der Gutscheinkäufe einerseits und das problemlose Einlösen bei den beteiligten Akzeptanzstellen andererseits konzipiert. Klar ist schon, dass es sowohl eine Möglichkeit geben wird, Gutscheine online über das Portal „kauflokal-minden.de“ als auch in gedruckter Form bei Akzeptanzstellen und weiteren allgemeinen Stellen zu kaufen.  

Auch die heimische Wirtschaft wird mit den geplanten Stadtgutscheinen adressiert, denn es wird eine digitale Lösung geben, auf der Unternehmen im Rahmen des steuerfreien Sachbezugs Gutscheine im Wert von 44 € für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwerben können. Für die Unternehmen ein doppelter Nutzen, denn sie erreichen mit der Ausgabe in der Belegschaft nicht nur eine besondere Mitarbeitermotivation, sie sorgen mit dem Kauf von Gutscheinen auch für die Stärkung der lokalen Vielfalt im Handel, Dienstleistung und Gastronomie in der Region. Ein wichtiger Faktor für einen attraktiven Unternehmensstandort. 

Interessierte Unternehmen, die als Gutscheinakzeptanzstellen vorgemerkt werden möchten, erhalten weitere Informationen unter 0571-882225 oder per E-Mail-Anfrage an info@kauflokal-minden.de, Stichwort Stadtgutschein. Dies sind auch die Kontaktmöglichkeiten für Unternehmen, die künftig Stadtgutscheine zum steuerfreien Sachbezug einsetzen wollen.

Foto: Mindens Bürgermeister Michael Jäcke (rechts) und Carsten Lohmann, Geschäftsführer der Bruns Verlags-GmbH & Co. KG, wollen mit dem Stadtgutschein Minden weitere Impulse für den Standort Minden geben.

Kontakt

KAUF LOKAL – der lokale Marktplatz in Minden

Ein Angebot vom Mindener Tageblatt, des Weserspuckers und news – das Magazin

Bruns Verlags-GmbH & Co. KG
Obermarktstr. 26-30
32423 Minden

Möchten Sie Teil der Stadtgutscheine werden? Melden Sie sich bei uns!

Telefon: 0571/882 245
E-Mail: info@kauflokal-minden.de mit Stichwort “Stadtgutscheine”.